ambulant betreute

Wohn-Pflege-Gemeinschaft

Für wen eignet sich die ambulant betreute Wohn-Pflege-Gemeinschaft (sog. Dementen-WG)?

 

Der Grundgedanke ist: bis zu 12 demenzerkrankte Menschen leben in einer Wohngemeinschaft zusammen. Jeder Mieter hat ein eigenes Zimmer. Die Wohngemeinschaft wird größtenteils mit den eigenen, über Jahrzehnte lieb gewonnenen Möbeln, Accessoires und Erinnerungsstücken eingerichtet.

Die große Wohnküche dient als Lebensmittelpunkt der Wohngemeinschaft. Jeder Bewohner kann sich nach seinen persönlichen Möglichkeiten und Vorlieben einbringen. Bei schönem Wetter verlagert sich das Leben auf die Terrasse und in den Garten.

 

Bei der Gestaltung des Tagesablaufs, der Essenszubereitung, der Gartenarbeit und anderen Arbeiten des täglichen Lebens sind die Bewohner aktiv beteiligt. All dies geschieht in einem geschützten Rahmen, unter Anleitung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des ambulanten Pflegedienstes. "Alles kann, Nichts muss" stellt eine Grundregel für den Alltag dar. Auf eine fachlich versierte sowie menschlich zugewandte "Rund um die Uhr"-Betreuung wird dabei besonders geachtet.

 

Ein ambulanter Pflegedienst übernimmt bei Bedarf die Pflege und individuelle Betreuung der Bewohner. Wichtige Entscheidungen wie z.B. die Auswahl neuer Mitbewohner trifft das Gremium der Selbstbestimmung, welches meist aus Angehörigen und Betreuern besteht.

Ausstattung der ambulant betreuten

Wohn-Pflege-Gemeinschaft

Die gesamte Wohnfläche der im Erdgeschoss befindlichen Wohngemeinschaft beträgt mehr als 600 m² zzgl. einem eigenen Garten samt zwei Terrassen. Die Wohngemeinschaft ist nach außen hin geschützt. Jeder Bewohner verfügt als individuellen Rückzugsort über ein eigenes Zimmer inklusive barrierefreiem Bad mit ca. 30 m² Wohnfläche.

Das Herzstück der Gemeinschaft stellt die große Wohnküche dar. Diese ist umfangreich ausgestattet für die Bewohner mit z. B. großem Herd, 2 Backöfen, 2 Kühlschränken, 2 Geschirrspülern, einer barrierefreien Arbeitsplatte und vielem mehr.

 

Eine biodynamische Beleuchtung sorgt für das Wohlbefinden der Bewohner. Die moderne und funktionale Ausstattung der Wohngemeinschaft mit einem gemeinsamen Wäscheraum mit Waschmaschine und Trockner, Gäste-WC, Fußbodenheizung, barrierefreier Badeinrichtung, etc. komplettieren den Wohlfühlfaktor für die Bewohner.

 

Die Zimmer erhalten einen unempfindlichen Plankenbelag in Holzoptik und sind individuell durch jeden Bewohner selbst einzurichten.